Für den Einsatz in der Traumatologie und Chirurgie der Extremitäten bietet mm.X für zahlreiche Indikationen eine sinnvolle Alternative. Ein sicheres Abbauverhalten und die mechanische Festigkeit erlaubt die Wiederherstellung der natürlichen Knochenstruktur. Im Anschluss besteht keinerlei Beeinträchtigung durch ein permanent belassenes Implantat aus Titan, das ggf. entfernt werden muss.


mm.PIP

PIP Arthrodesenimplantat

Das mm.PIP Implantat ist ein resorbierbares Implantat zur chirurgischen Versorgung bei Hammer- oder Krallenzehkorrekturen. Durch seine metallische Festigkeit, gezacktem Design und der intramedullären Lage weist es eine sichere, sowohl axial als auch rotatorisch hohe biomechanische Stabilität auf. Das mm.PIP ist in verschiedenen anatomischen Größen, Winkeln und Längen verfügbar.


mm.CS

Kompressionsschraube

Als metallische und resorbierbare Doppelgewindeschraube fixiert die mm.CS Knochenfragmete sicher und primärstabil um einen kontrollierten Heilungsverlauf zu sichern. Die mm.CS kann bestmöglich intraossär gesetzt werden, wird in drei Größen angeboten und verfügt über einen hoch stabilen Antrieb.

Die mimics.CS befindet sich aktuell noch in der finalen Phase der Zulassung und ist noch nicht verfügbar.


mm.FOOT

Fraktursystem Fußchirurgie

Das mm.Foot Fraktursystem befindet sich aktuell in der Entwicklung, wird umfangreich biomechanisch untersucht und ist noch nicht verfügbar. Durch die mechanische Belastbarkeit der Implantate werden die Frakturen stabil bis zur Heilung fixiert und lassen sich schnell und sicher implantieren.